Mission – was mich mit Kasachstan verbindet

Kasachstan zählt flächenmässig zu den zehn grössten Ländern der Welt, ist mit 20 Mio Einwohner dünn besiedelt und sitzt auf reichen Erdölvorkommen. Was wollen wir da mit Tourismus?

Als Student bin ich einige Tage in Alma Ata gewesen, habe mit einer Freundin, Nichte des Gesundheitsminister viele offene Türe gefunden und viel erfahren über das Land und die Wünsche der Menschen.

Damals hatte ich ein konkretes Anliegen. Ein Geschäftsmann aus München wollte Schafsdärme aus Kasachstan importieren. Doch als ich Geld brauchte, um die Beziehungen zu den Schlachthöfen zu organisieren, drückte er sich vor der Verantwortung.

Astana, die neue Hauptstadt in der kargen Steppe wollte ich immer einmal besuchen. Dort sind Aktionäre eines Unternehmens, welches ich seit Jahren verwalte und keine Gebühren erhalte.

Jetzt, wo ich als Reisejournalist arbeite, will ich auf die Suche gehen, zu Land und Leuten, zu den Reisezielen und auch zu den Plänen der Regierung. Eine neue Bahnstrecke wird gebaut und Kasachstan wird mehr mit Europa und China vernetzt sein.

Wir haben nur wenig Wissen zum Land und ich zitiere häufig den Reiseführer vom Trescher Verlag. Zuerst gehe ich auf die wichtigen Städte, die neue Hauptstadt Astana und die alte Hauptstadt Astana und vor allem Gegenden, die für Reisende interessant sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.